Ähnliche Wettbewerbsbedingungen für deutsche und französische Landwirte

31. Juli 2015

DBV-Präsident Joachim Rukwied sieht keine gravierenden Unterschiede in den Marktbedingungen französischer und deutscher Bauern. „Wir haben ähnliche Wettbewerbsbedingungen“, sagte Joachim Rukwied der Deutschen Presseagentur (dpa) am Montag mit Blick auf die Proteste Elsässer Bauern an der Grenze zu Deutschland. Die Kostenstrukturen seien in Deutschland wie Frankreich ähnlich: Französische Landwirte hätten unter anderem Vorteile durch die stärkere steuerliche Begünstigung von Agrardiesel oder bei den Pachtpreisen, aber auch bei Dienstleistungen. Deutsche Bauern hätten bisher Vorteile bei Saisonarbeitskräften. Die Ursachen für den anhaltenden Preisdruck sieht Rukwied beim Russlandembargo, beim schwächelnden Export und bei der Konzentration des Lebensmitteleinzelhandels.

Daten werden geladen …