Monopolkommission rät von Fusion ab

19. August 2015

Nachdem das Bundeskartellamt unter Verweis auf Preiserhöhungen und weniger Wettbewerb die Übernahme von Kaiser’s-Tengelmann durch Edeka untersagt hatte, beantragten die beiden Unternehmen eine Ausnahmegenehmigung bei Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel. Diese kann erteilt werden, wenn die gesamtwirtschaftlichen Vorteile eines Fusionsvorhabens deutlich schwerer wiegen als die rein wettbewerbsrechtlichen Kritikpunkte des Bundeskartellamts. Die beauftragte Monopolkommission hat sich nun gegen eine Ministererlaubnis ausgesprochen und empfiehlt, die Ausnahmegenehmigung zu verweigern, da die in Aussicht gestellten Vorteile für das Gemeinwohl die durch die Fusion zu erwartenden Wettbewerbsbeschränkungen nicht aufwiegen würden. Minister Gabriel wird Ende August entscheiden. 

Daten werden geladen …