Beiträge zum WLV

Der WLV wird von den Mitgliedern finanziert und sichert so seine Unabhängigkeit. Daneben erhebt er für bestimmte Beratungen und Dienstleistungen eine Kostenerstattung.

Der Beitrag bemisst sich nach diesen Grundsätzen:

  1. Erhebung eines Grundbeitrags in Höhe von derzeit 90 Euro
  2. zusätzlich Erhebung eines Flächenbeitrages, der sich aus zwei Komponenten zusammensetzt:
    • zur Hälfte in Abhängigkeit von der Ertragsfähigkeit des Bodens
      (gemessen am Hektarsatz der Gemeinde zur Berücksichtigung der Bodenwerte / Flächenbeitrag I)
    • zur Hälfte in Abhängigkeit vom durchschnittlichen Umsatz landwirtschaftlicher Betriebe
      (gemessen auf Gemeindeebene zur Berücksichtigung aller landwirtschaftlicher Produktionen / Flächenbeitrag II)
  • Flächenbeitrag I und II  werden gestaffelt in drei Beitragsklassen
  • ab einer Flächengröße von 100 Hektar sinkende Hektarbeiträge
    (von 100 bis 150 Hektar: 25 Prozent Rabatt, ab 150 Hektar: 50 Prozent Rabatt)
  • Sonderbeitrag unterschiedlich je nach Kreisverband

Die Mitgliedsbeiträge decken die Kosten der interessenpolitischen Arbeit, von Verwaltung und Organisation des WLV.

 

Aktueller WLV-Beitrag ab 2014

  • 90,00 Euro Grundbeitrag
  • 0,89 Euro je Hektar forstwirtschafliche Fläche (LF)
  • Flächenbeiträge je Hektar landwirtschaftlicher Fläche
    gestaffelt nach folgenden Tabellen

Flächenbeitrag I je Hektar landwirtschaftlicher Fläche (LF)

Hektarwert in DMbis 100 ha101 - 150 haüber 150 ha
bis 750 1,52 1,14 0,76
750-1.750 2,05 1,54 1,02
über 1.750 2,57 1,94 1,29

 

Flächenbeitrag II je Hektar landwirtschaftlicher Fläche (LF)

Hektarwert in Eurobis 100 ha101 - 150 haüber 150 ha
 bis 2.150 1,52 1,14 0,76
2.150-6.000 2,05 1,54 1,02
über 6.000 2,57 1,94 1,29

Daten werden geladen …