Getreideernte im Vest läuft auf Hochtouren: Mähdrescher im Einsatz

07. August 2015

Recklinghausen <WLV> Erst vor wenigen Wochen rückten die Landwirte im Vest zur Ernte der Wintergerste aus, die den jährlichen Erntereigen eröffnet. Hier konnten die Ackerbauern in diesem Jahr hervorragende Erträge verzeichnen. In diesen Tagen nun sind die Landwirte rund um die Uhr mit modernen Maschinen im Einsatz. Die Getreidearten Triticale (eine Kreuzung aus Weizen und Roggen), Roggen und Raps wurden bereits von den Feldern eingefahren. Die Weizenernte ist nun in vollem Gange. Der Winterweizen ist in der Region die am häufigsten angebaute Getreideart. Für die Bauern im Vest ist Gerste die zweitwichtigste Getreideart.

13.490 Hektar Fläche dienen im Verbandsgebiet dem Getreideanbau. Das Getreide wird in erster Linie als Futtermittel für Schweine und Sauen genutzt, aber auch für das Milchvieh ist es als Kraftfutter unverzichtbar. Der auf den Feldern angebaute Mais ist derweil mitten im Wachstum und steht gerade in der Blüte. In den nächsten Tagen und Wochen benötigt er weiter Niederschlag, um wachsen zu können.

Die landwirtschaftlichen Fahrzeuge und Maschinen, die zur Ernte des Getreides eingesetzt werden, sind immer leistungsfähiger, aber auch größer. Auf diese Weise hat sich die Schlagkraft der Landwirtschaft deutlich verbessert. „In kurzen Zeitfenstern werden heute große Erntemengen vom Feld zum Hof, zum Handel oder zum Verarbeiten gefahren. Das Getreide wird heute in acht bis zehn Tagen geerntet, in der Folge sind wir Landwirte in Hochzeiten deshalb auch zu später Stunde noch im Einsatz “, weiß Christoph Thier-Essing, Lohnunternehmer aus Dorsten-Lembeck. „Mit der bisherigen Ernte sind wir gut zufrieden“, sagt Friedrich Steinmann, Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Recklinghausen. „Wir hoffen auf das Verständnis der Bürger, wenn durch große Maschinen in diesen Tagen der Verkehr hier und da ein wenig zähflüssiger läuft – die Landwirte müssen das gute Wetter nutzen, um das Getreide trocken einzufahren.“

Presse-Kontakt

Daten werden geladen …